Der Glanz früherer Zeiten

Meine Güte, was habe ich ein tolles Blog! Ich habe mich gerade mal wieder durch die alten Beiträge  durchgeklickt und muss feststellen: WOW! Was habe ich mir damals einen Wolf geschrieben. Richtig schön, mit bunten Bildern, ganz viel Text, ganz viel Mühe.

Und heute? Heute haben wir Facebook, da rotzt man mal so schnell nebenbei was hin, ein Handyfoto dazu, schwupps, ist das Posting fertig. Rechtschreibung, persönlicher Mühe-Faktor? Nicht mehr vorhanden. Oder man teilt irgendwas, geht ja ganz einfach, „Teilen“-Button und fertig ist die Laube.

Ich habe vor – auch, weil meine In-3-Wochen-Gattin jetzt ein eigenes Blog mit einer richtigen Adresse hat – mal wieder mehr Mühe in diese Old-School-Kunst des Blogschreibens investieren. Es ist einfach schade, dass nur noch Facebook benutzt wird und nett verfasste, persönliche Tipps und Tricks, die liebevoll und mit viel Herzblut (und definitivem Mehrwert!) auf einem Weblog verfasst sind, anscheinend keinen Stellenwert mehr haben. Aber ha! – das ändern wir mal wieder! Kann man ja alles kombinieren, Facebook und Blog (obwohl Facebook laut neuester Studie ja auch schon wieder „old-school“ ist…).

Also, liebe Leser die noch übrig geblieben sind: ich schreibe ab jetzt wieder. So richtig mit viel Text, Bildern, Links und – ACHTUNG! – RSS-Feed. Kennt das noch jemand..? Ach, den muss ich reparieren, stimmt ja.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Feedburner scheint nicht mehr zu machen, was er mal machte. Ich muss mich erstmal wieder in die Materie „RSS“ einfinden…

  2. Schön!
    Und ich wunderte mich gerade warum mein Feedreader nix ausspuckt :-)
    Also dann mal wieder los!

Schreibe einen Kommentar zu Silke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.