There Will Be Dragons Der Tag, an dem der letzte Mensch die Erde verließ

Alex Young verriegelte den Helm an seinem Schutzanzug, öffnete das Ventil mit der Luftzufuhr und ging hinaus in die öde, alte Welt. Die meisten Menschen waren schon fort und auch er musste nur noch einen Job erledigen: alles, was er noch filmen konnte zu filmen, […] Lies den ganzen Artikel

1977: Der Spielplatz des Grauens Eine merkwürdige Erinnerung an meine Kindheit

Uli hatte einen Sprachfehler. Ich glaube, weil seine Milchzähne ausgefallen und die richtigen Zähne nur zögerlich oder gar nicht nachgewachsen waren. Nicht nur, dass er tagein, tagaus ein fleckiges Feinripp-Unterhemd trug und leicht nach Rotze roch, er ärgerte mich auch immer damit, dass ich als […] Lies den ganzen Artikel

Die Tankstelle Eine mysteriöse Kurzgeschichte

Marc stand unter dem Dach der alten Tankstelle, die anscheinend schon lange nicht mehr in Betrieb war. Er war voller Wut, trank den letzten Schluck aus der Flasche und überlegte kurz, ob er sie nicht einfach auf die dreckigen, kaputten Betonplatten, zwischen denen das Unkraut […] Lies den ganzen Artikel

Lyrics Stories: Telegraph Road von den Dire Straits Ein schön übersetzter Songtext und seine Story

1982. Die britische Band Dire Straits hat ihr Album „Love Over Gold“ veröffentlicht – ein Meilenstein der Musikgeschichte. 5 Titel, – ja, mehr waren nicht drauf – aber das reichte voll und ganz in den 80ern – dem Jahrzehnt der unglaublich langen Musikstücke. Vom schmissigen […] Lies den ganzen Artikel

FRAU SCHNEEKÖNIG IST TOT

Yve und mich überkam es, mit den Worten aus der Kühlschrankpoesie ein paar Sätze auf meinem Kühlschrank zu legen. Wer es nicht kennt: die Kühlschrankpoesie ist ein kleines Kästchen, das ziemlich viele magnetische Worte enthält, die man nach Lust und Laune auf allen magnetischen Flächen anbringen kann. Das geht einfach, macht Spaß und ist ein toller Zeitvertreib.

Auf jeden Fall kam demletzt ein bedeutungsschwerer Satz dabei heraus, der die Basis für 2 kleine, spannende Kurzgeschichten lieferte, die Yve und ich für Euch geschrieben und vertont haben. Mit 2 vollkommen unterschiedlichen Ansätzen und Ideen. Schaut und hört doch einfach mal, was wir aus dem Satz gemacht haben… Lies den ganzen Artikel