Wir haben sie – die Wii

Seit Monaten „nervten“ meine Kids mich damit, dass sie unbedingt eine Wii haben wollen. Sie boten sogar an, sich den Preis mit mir zu teilen. Dazu muss gesagt sein, dass gerade meine Tochter als sehr geizig zu bezeichnen ist.

Am Sonntag war es dann soweit. Media Markt hatte ein tolles Angebot und zudem verkaufsoffen. Wir also los nach Koblenz und seitdem sind wir stolze Besitzer einer schwarzen Wii, 2 Fernbedienungen mit Wii Motion plus sowie 2 Nunchucks und 3 Spielen – und das für „nur“ 275,00 €.

Als erklärter Gegner von Gebrauchsanleitungen kann ich bestätigen, dass das Anschließen auch ohne Zuhilfenahme der entsprechenden Lektüre schnell und einfach geht.

Da meine Kids erheblich Wii-erfahrener sind als ich, konnten wir auch direkt mit dem Spielen anfangen. Wobei aber auch für den Wii-Unerfahrenen die Handhabung auf Anhieb zu verstehen ist – ansonsten klickt man sich einfach durch das recht verständliche Menu. Trotz alten TV-Geräts kommt die super Grafik toll ‚rüber, die Handhabung der Fernbedienungen und der Nunchucks ist einfach. Allerdings bedarf es bei manchem Spiel schon einer gewissen Übung, um die Handhabung der Handgeräte richtig einzuschätzen, aber auch das hat einen gewissen Reiz.

Gestern Abend hatten wir einen „Familien-Spiele-Abend“ und um halb 11 gab es dann zwei geschaffte und verschwitzte Kinder und zwei erledigte Erwachsene. Gerade Martin hat den Schwertkampf für sich entdeckt und war mit großer Begeisterung dabei, sämtliche Gegner niederzumetzeln – Stressabbau pur (Kommentar Martin: „Am liebsten haue ich denen von oben auf den Kopp!“). Ich selbst tendiere mehr zum Fahrrad fahren (was mir im Übrigen schon Seitenstechen bescherte) und meine Kids spielen sich durch sämtliche Sportarten und die Große hat neben „my Sims“ Jetboot fahren für sich entdeckt, während der Kleine behauptet, in sämtlichen Sportarten „saugut“ zu sein, „aber sowas von sau“ … ;-)

Als wir erledigt und geschafft alle Mann auf dem Boden saßen, steckte Martin die SD-Karte meiner Kamera in die Wii. Die auf der Karte gespeicherten Bilder konnten am TV-Gerät bearbeitet und „verunstaltet“ werden. Lustig ist die im oberen Abschnitt herumspazierende Katze, die immer dann stiften geht, wenn sich die Fernbedienungs-Hand nähert, jedoch oft erfolglos. Sie hat einige mehr oder weniger gute Tipps drauf  „man sagt, es gibt die und die Möglichkeit, aber frag‘ jemand anderen“. Lustig sind auch die unter Graffiti unterlegten Möglichkeiten – bei „Negativ“ z.B.  kommt ein bedrohlich klingender dunkler Ton (vor dem mein Kleiner sich total fürchtete und unter der Decke verkroch).

Der Technikfreak unter uns will die Wii jetzt online schalten und dann wird es wohl so manchen Abend geben, an dem mit fremden Personen um die Wette gespielt wird.

Fazit Yve

Die Wii eignet sich wunderbar dazu, um auf interaktive Art einen schönen  und lustigen Familienabend zu gestalten.

Ich persönlich finde es toll, dass man nicht „faul“ auf der Couch sitzt und lediglich seine Daumen bewegen muss, sondern dass oft voller Körpereinsatz gefordert wird. Und wer weiß, vielleicht entschwindet so das eine oder andere störende Gramm ;-)

Fazit Martin

Besonders das Bogenschießen und der Schwertkampf haben es mir als „Wii-Neuling“ angetan. Beim Schwertkampf kann man tumb auf anderer Leute Blechhelme hauen (macht auch schön „klonk!!“) und beim Bogenschießen muss man eine gewisse Art der Konzentration aufbringen, die ich ganz gut beherrsche.

Nachdem wir vor dem Kauf diverse Meinungen eingeholt hatten, was die Konsole und die verfügbaren Spiele angeht, kann ich nur sagen, dass das eine spannende Sache ist. Auch wenn manche davon abgeraten haben.

Noch ein paar Tipps, die ich von DarkVamp, dem „Konsolen-Bescheidwisser“ schlechthin, per Mail bekommen habe:

Über Yve

Hallo, ich bin Yve. Ich habe zwar nicht wirklich Sinn für das Bloggen bzw. kann nicht verstehen, warum Martin sich das antut :-) Trotzdem trage ich ab und zu mal was dazu bei, z.B. die Erfahrungen mit den Schwimmringen, die Fotos mit der grünen Flasche oder die Story mit “Frau Schneekönig”. Ansonsten bin ich für jegliche Art von Kommentaren zuständig ... aber nicht fürs Putzen ;-)
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

14 Kommentare

  1. Hach, ich hatte gestern auch einen tollen Wii-Spiel-Abend mit Bekannten – das hat auch so richtig Spaß gemacht. Bogenschießen war bei uns auch eine der Disziplinen, die wir gespielt haben, neben Tischtennis, Golfen und Bowlen. Find das auch immer wieder cool, zumindest, wenn man es mit den richtigen Leuten spielt. Es gibt auch Leute, wo ich da wahrscheinlich sehr viel weniger Spaß bei hätte. Hier ging es nur um das ein oder andere Bier, das man als Verlierer den Gewinnern beim nächsten Mal ausgeben muss, das heisst, es ging um was, aber verlieren war auch nicht wirklich schlimm. :) Aber wenn ich mal wieder bei Euch in der Gegend bin, dann können wir ja mal ne Session einlegen. :) Und ansonsten eben online, immerhin steht in meiner WG auch so ein Teil rum. :) Auf jeden Fall noch viele Späße Euch allen mit der Wii.
    LG,
    Melli

  2. Erstmal muss ich das Teil mal online kriegen ;-) Aber dann gerne – live oder virtuell! Ich stelle das Video mit dem wild herum hopsenden Niklas beim Schwertkampf mal online. Einfach super-hüpfmäßig :-D Das ganze Kind in Action!

  3. Grins, das könnte aber noch etwas dauern, bis ich auch im WZ online bin ;-)

    Melanie, geht es Dir nur um das Bier?! Dann würdest Du mit mir nicht so gerne spielen wollen, ich hasse Bier, bäh!! Aber so ein leckerer Sekt oder Wein …

  4. Nein, mir geht es vorrangig eh um den Spaß, das Bier oder andere Getränke sind eher Nebeneffekte, die nicht wirklich von Bedeutung sind. :) Und natürlich ist es jederzeit auch möglich, andere Getränke zu konsumieren, von alkoholfrei bis zu Sekt… ;) Die Jungs wollten halt gern um was spielen und so hatten wir auch direkt schon eine Begründung für einen Folge-Termin. :)
    Jau, ich kenn Hüpfe-Kinder noch aus Eye-Toy-Zeiten bei einer Freundin, das war auch toll. Der kleine Sohn war dabei auch immer in Ganzkörper-Action, wir Erwachsenen haben uns zwar auch bewegt, aber längst nicht in diesem Ausmaß. :)
    Cool, dann sehen wir uns irgendwann online. :D

  5. Lustig ist es, wenn man beim Kanufahren wie wild durch die Gegend rudert und den Anderen noch die ganze Zeit dabei real anrummst :-P
    Spiele mit Nunchuk konnte ich noch nicht ausprobieren, da mein Freund die „irgendwo“ hat :-) Aber man kann wirklich ausser Atem kommen bei dem einen oder anderen Spiel :-)

  6. Melanie, ich freue mich darauf – wenn Martin das Teil online gestellt hat – wenn wir uns eine Schlacht liefern können:-)

    Silke, Kanufahren habe ich jetzt auch für mich entdeckt. Hab es noch nicht so oft gespielt, von daher bin ich noch nicht dahinter gekommen, wozu andauernd die Enten einem im Weg rumschwimmen?
    Wir waren gestern bei meiner Mutter eingeladen und haben im Gegenzug Kinder und Wii dort gelassen. 6 Erwachsene und 2 Kinder können einen ganz schönen Lärm veranstalten – es wurde angefeuert und bejubelt oder auch geneckt.
    Meine Schwester lieferte sich eine Schlacht mit ihrem Freund und beiden war danach nur unwesentlich warm gewesen :-)

    Meine Mutter bat jetzt nur darum, dass ich ihr bei Abholung meiner zwei ihr die Nintendo 64 mitbringe. Lustig ist an der Sache, dass sie das Teil meiner Schwester im Jahre 1991 zu Weihnachten geschenkt hat – das Geschenk geht gut 20 Jahre an den Schenkenden zurück :-) Ob die Wii auch so lange hält??

  7. Erstmal herzlichen Glückwunsch (hey warum bin ich nicht erwähnt worden ?).

    Bezüglich der Grafik muss gesagt werden das gerade die Wii perfekt zu alten Klotzen passt da sie eben keine HD Grafik bietet sondern auch gut zu RöhrenTVs passt.

    Bogenschießen fand ich auch klasse und das Frisbeyschmeissen mit dem Hund ebenfalls.

    Aber richtig genial wird die Wii wenn Du die Onlinefunktionen nutzt. Da kann man z.B. sein Horoskop anschauen, den Wetterbericht lesen, andere Mii´s begutachten und auch viele tolle Neuigkeiten auf dem NintendoKanal schauen.

    Und wenn Du mir deinen Feundescode (per Email) schickst dann kannst Du mir sogar Messages senden ;-)

  8. Aehm… Ihr wisst schon das die Wii Wlan hat? Kabel Internet geht nur mit Zusatzkrams!

  9. Ich hab‘ Dich doch erwähnt, lieber Ralf:

    „Noch ein paar Tipps, die ich von DarkVamp, dem “Konsolen-Bescheidwisser” schlechthin…“

    im unteren Teil des Artikels ;-)

    Ich setze alles daran, das Teil online zu kriegen :-) Klar mit WLAN, was anderes habe ich auch nicht gemeint :-) Und dann wird gezockt!!!

  10. NACHTRAG: Ich möchte hiermit anmerken, dass DARKVAMP mir bzgl. der Wii sehr kompetent geholfen hat. Von meinem beabsichtigten Kauf unterrichtete ich ihn und bat ihn um seine Meinung und er riet mir dazu, dieses günstige Angebot zu nutzen. Aufgrund seiner Mail entschloss ich mich dann endgültig zum Kauf! (Gut so? ;-) )

    Dazu, dass die Wii Wlan hat, hat Martin mir schon irgendwas erklärt. PC steht im Büro, Wii im Wohnzimmer. Der TV und Internetanschluss ist im Büro. Er wollte sich die Tage aber damit befassen. Ich denke mal, sobald das Teil online ist, wird Martin Dich davon unterrichten und sich mit Dir einen Schwertkampf liefern. Den liebt er nämlich :-)

  11. Ich sollte mir echt mal angewöhnen ordentlicher zu lesen ;-)

    Ist Dein Router (Büro) denn so weit weg vom Wohnzimmer das ihr kein Empfang dort mehr habt?

    Ich hatte bisher aber auch nicht sehr viel Zeit mich mit der Wii (neu) zu befassen da wir ja 4 Tage im Urlaub waren.

    PS @Martin: Du hattest doch damals schon mal bei mir Wii probiert oder irre ich? Getrommelt auf dem Gamecube hattest Du auf jeden Fall lol

  12. Achja:

    Hier mein Wii Freundschaftscode: 2044 4133 0481 7650
    Einfach im Kalender auf Adressen und dann Speichern und dort eingeben!

    Wenn Ihr mir dann Euren gebt irgendwann dann können wir uns auf der Wii Mailen ;-)

  13. Hi Ralf, der Compi ist per Kabel an der Dose angeschlossen :-) Ich muss also erstmal einen WLAN-Router zum Laufen kriegen. Damals habe ich glaube ich mal bei Dir zugeschaut, aber erst bei Peter zum ersten Mal so richtig damit gespielt. Ich weiß es echt nicht mehr, lieber Ralf…

  14. Dann viel Glück mit dem WLan Router

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.