Start frei für das Nokia Lumia 820!

Nachdem ich dank einer lieben Bekannten erstmals im März 2012 in die Welt der Smartphones eintauchen konnte, wurde es heute leider Zeit für ein neues Modell.

Ich war seit letztem Jahr Besitzer eines LG Optimus E900, eines Windows Phone (WP) 7.5-Smartphones, das ich gebraucht bekam. Zu Windows Phone muss man nichtwirklich viel sagen: die einen lieben es, die anderen hassen es. Ist wie mit Android und iOS. Ich jedenfalls liebe es ;-)

Bild von LG auf flickr (CC-Lizenz) http://www.flickr.com/photos/lge/

Nachdem mein LG Optimus schon zum zweiten Mal beim Starten auf dem Ladebildschirm verharrte, nach einem eventuellen Neustart hängen blieb und sich dann neu bootete und wieder auf dem Startscreen hängen blieb, hatte ich die Faxen einfach dicke. Zumal ich das Telefon bereits einmal kostenpflichtig reparieren lassen musste (Fehlerursache: unklar).

Dabei ist das Gerät wirklich chic und hebt sich vom Design von anderen, vergleichbaren Smartphones ab. Und die Leistung ist für ein WP 7.5-Gerät echt super. Aber die Update-Politik von LG und die fehlende Modellpflege gefallen wirklich nicht (Stichwort: Funktionelle Obsoleszenz). Zum Beispiel hat LG bewusst das WP 7.8-Update zurück gehalten oder es zumindest geplant (und ist nach massivem Druck davon abgekommen), sodass man diese Update nur auf Umwegen erhalten konnte.

Jetzt war es so, dass ich schon längere Zeit auf ein Windows Phone 8-Gerät scharf war, weil es da einfach mehr Apps gibt, das System mehr kann und wesentlich schneller ist. Also habe ich mich ein wenig über das aktuelle Angebot an Windows Phones informiert, und neben dem Ativ S von Samsung (das wohl sehr gut ist, aber seitens Samsung anscheinend eine Totgeburt war) kamen eigentlich nur die Geräte von Nokia infrage.

Ja ja, sagt Ihr vielleicht, Nokia: das sind die, die das Bochumer Werk geschlossen haben und seitdem keinen Fuß mehr auf den Boden bekommen haben. Ersteres stimmt leider, aber die zweite Aussage stimmt so nicht mehr: Nokia hat letztes Jahr das große Wagnis in Kauf genommen, fast vollständig auf Windows Phone zu setzen. Obwohl das anfangs noch nicht der Durchbruch war, so kann man heute sagen, dass Nokia auf einem besseren Weg ist als noch vor wenigen Jahren und sich wirklich in die Entwicklung ihrer Telefone reinkniet. Dazu kommen Nokia-exklusive Apps, die für kein anderes WP-Gerät erhältlich sind, z.B. die tolle Navigation Here+ und überhaupt die ganze Here-Suite.

Nokia Lumia 820 (CC-Lizenz) http://www.flickr.com/photos/appsmanila/

Finanziell gesehen bin ich kein Krösus, aber ein wenig darf ein Gerät, an dem man im besten Fall jahrelang Freude hat, schon kosten. Ich habe mich also für das Nokia Lumia 820 entschieden. Natürlich verrate ich keine Geheimnisse, wenn ich sage, dass man unbedingt vorher die Preise vergleichen sollte. Im Falle des Lumia 820 bewegt sich diese zwischen 450 und 330 €. Ausgerechnet amazon.de war hier am günstigsten :-) , also habe ich auch dort bestellt. Es ist ein schickes, rot-schwarzes Gerät geworden.

Sehr gute Offline-Navigation, LTE und ein tolles, schlichtes Design haben mir echt gefallen. Ich glaube, dass ich daran viel Freude haben werde. Und ich schreibe die Tage, ob es hält, was es verspricht.

Über Martin

Ich bin der Chefredakteur des Loft 75, dem "Magazin für das 21. Jahrhundert im Stil der 70er". Geboren 1969 in einem kleinen Ort im "Welterbe Oberes Mittelrheintal", somit > 40 Jahre alt und gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert und besitze auf jeden Fall eine kreative Ader, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und jetzt wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.