Sorry, Freunde…

…dass ich momentan so wenig bei Euch in den Blogs lese und kommentiere. Aber momentan schwirren mir viele Dinge im Kopf herum und ich bin abends oft zu müde (oder einfach beschäftigt/nicht verfügbar), um eine ansatzweise ausgedehnte Blogleserunde bewerkstelligt zu kriegen. Mit Mühe und Not schaffe ich es, alle paar Tage/Wochen mal einen Artikel zu verfassen, das war’s aber auch schon.

Liegt einfach daran, dass mein neuer Job mich ziemlich auf Trab hält, denn ich bin noch in der Lernphase (obwohl es schon recht gut klappt) und habe mir selbst das Ziel gesetzt, in relativ kurzer Zeit möglichst viel Wissen zu erlangen. Sonst kommt man sich ja blöd vor, finde ich. Und außerdem kriege ich dafür Geld und will endlich mal einen krisensicheren Arbeitsplatz haben.

Darüber hinaus gibt es ja auch Yvonne, mit der ich momentan sehr viel Zeit verbringe, auch deshalb, weil sie zurzeit ein komplett neues Schlafzimmer „erstellt“ bekommt und auch ich mich täglich darum bemühe, dass es in kurzer Zeit fertig wird. Außerdem ist sie meine Freundin und da verbringt man doch gerne Zeit mit, oder? ;-)

Also viel zu tun, in jeder Hinsicht. Aber nicht verzweifeln, liebe/r Chikatze, plerzelwupp, Aquui, Julia, Hartmut, Andy, Melli, Luigi, Elke, Retronaut, Rena, Nila, Danyo, Ecki und alle, die ich vergessen habe: ich besuche Euch bald wieder! Ist ja nicht so, dass ich bei Euch nicht gerne mitlesen würde ;-)

Bis bald!

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
guest
6 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare laden
Verena

ich sags immer wieder: das reelle Leben geht vor. :)

Aquii

Es gibt halt wichtigere Dinge, da mach dir mal keine Gedanken, dass kommt scon wieder alles in Lot. ;)

Gilly

Ich hatte die letzten 2-3 Monate einen ähnlichen Kommentier-Hänger. Also erhol‘ dich gut und dann mach mit voller Kraft weiter :)

Retronaut

Na toll!
Dein Job und Deine Freundin sind Dir also wichtiger?
Pöh!
*schmoll*

;)

Chikatze

Hey! Schon in Ordnung!
Mach dir doch keinen Streß…! ;)
Ich hab ja in etwa das gleiche Problem im Moment.
Der Job lastet mich voll aus und die Wochenenden gehören nunmal dem Liebsten.
So ist das.
Wird sich alles irgendwann „entkrampfen“…aber ich komme im Moment auch zu nix.
;)
Liebe Grüße und freu Dich über Freundin und Job! :)