Persönliches Marketing

Herrschaften, letzten Freitag hatte ich eine Postkarte in meinem Briefkasten. „Nanu“, dachte ich, „wer schreibt mir denn da aus dem Urlaub?“ Als ich den Text las, entstanden große, bunte Fragezeichen über meinem Kopf – das ist ja gar keine Urlaubskarte!

Seht doch mal her:

Da hat sich doch echt jemand die Mühe gemacht, eine Karte (eine individuelle übrigens – die Vorderseite zeigt Ansichten von Köln und ein Bildchen mit dem Logo der kartenschreibenden Firma) mit Füller (!) zu schreiben und an mich zu schicken. Ich nehme an, es wurden Blogbetreiber angeschrieben und die Adressen stammen aus deren Impressum.

Aber die Idee ist doch nett! Hat was Persönliches, oder? Und vielen Dank an Hitmeister – unbekannterweise :-)

Habt Ihr auch Karten von Hitmeister bekommen? Schreibt mal! Und was haltet Ihr von der Aktion?

Über Martin

Ich bin der Chefredakteur des Loft 75, dem "Magazin für das 21. Jahrhundert im Stil der 70er". Geboren 1969 in einem kleinen Ort im "Welterbe Oberes Mittelrheintal", somit > 40 Jahre alt und gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert und besitze auf jeden Fall eine kreative Ader, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und jetzt wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

5 Kommentare

  1. die Karte hab ich auch bekommen. Nutzen werd ich den Gutschein nicht. Meine Mutter fand es nicht so toll, dass die unsere Adresse haben.
    Was ich davon halte? ehrlichgesagt: keine Ahnung. Bekomme zwar gerne Post und Gutscheine sind auch ganz toll, aber locken natürlich zum Kauf. Und eiiiigentlich hab ich alles. ;) glauhb ich…

  2. Naja, unsere Adressen stehen ja im Impressum und jeder kann sie sehen :-) Da darf man sich dann nicht beklagen. Ich finde die Aktion nett, weiß auch nicht, ob ich den Gutschein nutze, aber die Karte hatte auf jeden Fall einen „Aha-Effekt“.

  3. WIe aus 10€ allerdings 1000€ werden, diese Rechnung ist mir bisher nicht ganz geheuer. Dennoch hätte ich mich auch über solch eine „Gutschein-Karte“ gefreut. ;)

    • Hi Stefan, schön, dass Du auch mal wieder hier bist :-) Den Gutscheincode kann ich Dir gerne geben, wenn Du magst. Magst Du?

      Das mit den 1.000 € ist eigentlich ganz einfach: Blogartikel über die Aktion schreiben, Link dazu angeben, zack, ist man im Lostopf. Aktion ist aber schon rum. Aber geschickt: kostenloeses virales Marketing für wenig Geld ;-)

  4. Jo habe mich mal wieder hierher verirrt. :P

    Ernsthaft mal, ja na klar wäre ich interessiert an dem Gutschein-Code, was für eine Frage. :D
    Hast schon recht das mit dem viral Marketing, scheint in Mode zu sein im Moment…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.