Open-Source-Rechtschreibung

Hervorragende Comedy, die sich heute wieder bei Winfuture.de abgespielt hat! Das Thema ist ausnahmsweise mal egal… :-)

Kommentar: geht immer mehr, balt auf Linux seine eigene Win32 Oberfläche und dann heist’s back to the root’s … Für all die Jenigen, meinen, was denn nicht auf Linux genauso gut rennt als auf Wine, die hamm die alten Proggy’s noch nie zu Gesicht bekommen, bzw. wissen gar nicht was ihnen entgeht.. Die Leute, die Wine beutzen, wissen warum… und auch was es heist von einem Distriebutor abhängig zu sein.. Darum behaupt ich jetzt mal, daß Reactos.org genau das iss was eigendlich gefehlt hat, ein freies Win32 System, denn jeder der sich ne Raubkopie vom M$-Planeten holt und benutzt, ist und wird Straffällig und Reactos.org kann, darf und soll auch frei erhältlich sein, aber schade, daß ROS im alfa/balt Beta ist, aber jeder kann mithelfen !! uuppss.. scho wieder drüber geschossen *s*


Antwort: bei dir habe ich immer den eindruck, dass du der meinung bist, dass die deutsche rechtschreibung opensource ist und verändert werden kann, wie man will (und ich rede dabei nicht von groß-/kleinschreibung)…

OPEN-SOURCE-RECHTSCHREIBUNG!!! JAWOLL, DAS ISSES!!! sCHREIB DOCH WI IAR WOLT!!!

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

6 Kommentare

  1. @Stadtelch:
    Ja, Winfuture ist schon manchmal grenzwertig. Trotzdem unterhaltsam, ich hab’s im Feedreader. Schönes WE! Und träum‘ nicht von meiner Tapete :-D

  2. Ne, bin jetzt ganz wuschelig zwischen den Geweihschaufeln.
    Hab den Fehler gemacht und habe die Seite aufgerufen. Mensch, ist ja noch schlimmer, als wenn man lange auf die Tapete oben auf deinem Bild schaut (‚tschuldigung).
    So, muss mich jetzt erstmal was hinlegen…
    Tschüss und schönes Wochenende zusammen.

  3. Steve, das ghet so :-) Du knnsat Dir auf der Sitee (http://www.werstler.de/zwirbler.html) beibelgie Texte kerrokt vlesruwertn lesasn. Aber mal im Ernst: wenn die Leute zum 100. Mal noch nicht begriffen haben, wie „Standard“ geschrieben wird, dann mag man einfach nicht mehr – zumal Firefox eine Rechtschreibkontrolle hat (die man aktivieren sollte, wenn man weiß, dass man nicht so firm ist mit der deutschen Sprache).

    @Silke:
    Winfuture ist teilweise ein Gruselkabinett. Sei es, was den Umgangston betrifft (besonders, wenn es um Browser und Apple-Rechner geht) als auch den Inhalt der Kommentare. Der Herr, den ich oben zitiert habe, ist ein Beispiel für jemanden, der während des Schreibens denkt und nicht vorher. Das schreibt er dann 1:1 so hin, ohne Rücksicht auf Verluste. Schlimm ist halt wirklich, dass er nicht mal am Schluss drüberliest, was er da für einen Bullshit verzapft hat. Prädikat: vollkommen wirr.

    @Gilly:
    Hi und willkommen!

  4. Naja… ich bin zwar auch ein Korinthenkacker, aber vieles lässt man irgendwann einfach stehen, aber da oben das… AUA :-( !!!
    Liegt’s da übrigens an mir, dass ich kein Wort von dem verstehe, was der da von sich gibt oder liegt das wirklich nur an seiner Verschandelung der deutschen Sprache?
    ÜBRIGENS:
    Ich finde auch, dass das Binnen-I verboten gehört wegen Schädigung der deutschen Sprache!

  5. dzau gbtis ne itnrreastne Sutide:
    idnem mna shcierbt was man wlil slonage nur der estre und ltzee Bcuhtsbae krorget ist :D

    Aber mal ernsthaft, viele meinen immer sie müssen alles und jeden korrigieren, nen Buchstabendreher gehört fast immer schon dazu, selbst dem Stern oder Spiegel passiert das häufig das in Online-Beiträgen falsch geschrieben oder verdreht wird innerhalb der Wörter.

    Meine Güte das ist zwar bissl peinlich aber nicht dramatisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.