Neulich in Hongkong

Hier hatte ich Euch ja geschrieben, dass ich meine neue Digicam beim Asiaten bestellt habe. Liebe Leser, das war ein Disaster! Nie wieder! Hätte ich bloß 30 Euro mehr investiert und das gute Stück bei Amazon.de gekauft…

Der Bestellvorgang war zwar prima, aber alles andere war echt grausam! Ich habe 5 Wochen gewartet, bis ich die LUMIX DMC-TZ18 in meinen Händen hielt – zuletzt hatte ich nicht mehr dran geglaubt. Ewige Wartezeiten, bis nach der Bezahlung der Liefervorgang ausgelöst wurde, irreführende Statusmeldungen per Mail (oft erst nach Anfrage) und eine nervenaufreibende, aber zugegebenermaßen spannende Sendungsverfolgung (von Hongkong nach Hessen und dann zu mir) haben meine Nerven doch ziemlich strapaziert. Doch am Freitag lag das gute Stück nach Telefonkonferenzen mit FedEx vor meiner Haustür. In Silber. Ohne Speicherkarte. In der Fernost- und Arabien-Version…

Also, die Menüführung gibt’s in englisch und arabischen Sprachen sowie chinesisch. Urgh! Die Kamera ist silbern und nicht schwarz. Und meine Nerven liegen immer noch blank… Wenigstens passen die Stecker vom Ladegerät in meine Steckdose… Dazu gab’s einen 1GB-USB-Stick. Wau…

Aber die kleine Lumix macht sehr schöne Fotos! Ganz nach meinem Geschmack sind die vielen manuellen Einstellmöglichkeiten, und die prima Verarbeitung macht Freude. Die Kamera passt in meine Hosentasche und ist wirklich ein kleines High-Tech-Schmuckstück! Optimal zum Mitnehmen.

Hier 3 Beispielfotos.

Keine Kamera ist perfekt, aber ich glaube, das gute Stück wird mir – obwohl sie silbern ist und nicht schwarz – gute Dienste leisten. Und wenn ich Euch einen Rat geben darf:

BESTELLT NIE BEIM ASIATEN WENN IHR EURE NERVEN SCHONEN WOLLT!

Über Martin

Ich bin der Chefredakteur des Loft 75, dem "Magazin für das 21. Jahrhundert im Stil der 70er". Geboren 1969 in einem kleinen Ort im "Welterbe Oberes Mittelrheintal", somit > 40 Jahre alt und gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert und besitze auf jeden Fall eine kreative Ader, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und jetzt wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

5 Kommentare

  1. Da hast du ja noch mal Glück gehabt, dass es wenigstens zu einem einigermaßen guten Ende gekommen ist!

    Aber bei solchen Geräten, wo man im Zweifelsfall auf die Garantie angewiesen ist, sollte man es auf die mickrigen 30 Euro nicht ankommen lassen. Du sparst ja sowieso schon mindestens 50, wenn nicht gar 100 Euro, weil du bei Amazon einkaufst. Das leider ein Nebeneffekt der schnellen Vergleichbarkeit, dass man am Ende noch einen Cent mehr rausholen möchte. Und wie bei so vielem heißt es dann „Ebbes Billigs ist uns zu teuer!“ (weil man es eben zweimal kaufen muss)

  2. Beim Händler „um die Ecke“ kaufen hat bei Kameras den angenehmen Nebeneffekt, dass man das Teil gleich mal ausprobieren kann. Hätte ich das beispielsweise bei meiner Nikon nicht gemacht, hätte ich die „Kleinere“ gekauft und wäre totunglücklich geworden, weil ihr kleineres Gehäuse einfach nicht zu meinen Wurstfingern passt ;-) Mit der letztendlich gekauften binich nun seit über 3,5 Jahren glücklich.

  3. Fünf Wochen sind schon eine Hausnummer. Ich muss normalerweise auf Ware aus China um die 3 Wochen warten, manchmal auch nur 14 Tage. Wobei das meist eher „Kleinkram“ ist. Ich könnte mir vorstellen, dass deine Sendung vielleicht auch erst noch vom Zoll eingehender behandelt worden ist, dann dauert das immer ein paar Wochen länger.

  4. das einzige was ich mal am anderen Ende der Welt gekauft habe, war ein Festplattengehaeuse auf Ebay, klappte alles reibungslos.

  5. @Julia: „Wer billig kauft, kauft zweimal“. Wie wahr… Das mache ich sicher nicht mehr, jedenfalls nicht bei Dingen, die einen gewissen Betrag und einen gewissen „Haben-wollen-Faktor“ übersteigen.

    @Stefan: Auch ’ne gute Idee, auf jeden Fall. Aber ich bin ja so ein kleiner Perverser, der sich gerne ein Produkt von A-Z in der Theorie anschaut und es dann nicht erwarten kann, es auch live zu besitzen. Hat was von Vorfreude und ein wenig Abartigkeit :-D

    @Sascha: Nee, die wurde nicht vom Zoll aufgehalten. SalePoint versorgt einen ja mit Statusmeldungen, was gerade abgeht (meistens). Und zwischen meiner Zahlung und dem Versand ist die ganze Zeit vergangen – weiß der Kuckuck, was die da vertrödelt haben. Danach ging’s flott, weil ich ja eine Trackingnummer von FedEx bekam und ich konnte genau sehen, dass die Ware an den Flughäfen schnell abgefertigt wurde.

    @Aquii: War aber sicher auch nicht zeitkritisch bzw. auf ein paar Tage mehr oder weniger wär’s auch nicht angekommen. Aber so eine Kamera…die will man schließlich haaaben ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.