Mein erster „Award“!

Ich bin ja so stolz, gebe ich doch mal offen zu! Ich habe eben von Mausz meinen ersten „Blogpreis“ erhalten, den „I Love Your Blog“-Award 🙂

Mausz hatte heute meine Lenor-Energy-Proben bekommen – da war die Post ja echt schneller als die Polizei erlaubt. Ich hoffe, die gefallen Dir (wenn Du noch eine „Weitersagen-Karte“ haben willst, dann sage mir bescheid. Hatte ich vergessen beizulegen. Dabei geht es um eine wissenschaftliche Studie über die Verbreitung von Mundpropaganda, ist wirklich spannend. Und seriös.)

So, und wie das üblich ist bei diesem Award, nominiere ich jetzt auch einige Blogs, die mir am Herzen liegen. Ich bekomme zwar keine 7 Stück zusammen, aber ich ändere die Regeln auch einfach mal ab, wie es Mausz auch getan hat. Bringt ja auch nix, wenn ich irgendwas verlinke & verleihe, oder?

  • Silke vom Rabenchaos. Weil wir uns WordPress einstmals gemeinsam beigebracht haben und weil Du natürlich meine allerliebste Cousine bist und eine Aufmunterung vertragen kannst 🙂
  • Ralf bekommt den Award, weil sein Blog zwar nicht zu den bekanntesten im Netz gehört, aber trotzdem stets mit Liebe gemacht wird. Und weil wir befreundet sind natürlich 🙂
  • Melli bekommt ihn für ihr „Salathaus“ und die Tatsache, dass wir schon so lange und über so eine Distanz immer noch die allerbesten Freunde sind
  • Und der Retronaut für seine unerschütterliche Berichterstattung aus den Untiefen unser aller Kindheit – der WAHRE 70er-Trash 😉

So, Herrschaften, fühlt Euch bitte so gebauchpinselt wie ich, wenn ich bitten darf 🙂

Ach ja, hier noch mal die Regeln für diesen Award – die müssen alle Preisträger natürlich zwingend befolgen, sonst Beugehaft, Zwangsmaßnahmen, Tod & Teufel:

  1. Der nominierte Blogger darf das Logo in seinem Blog präsentieren.
  2. Verlinke die Person, von der Du den Award bekommen hast.
  3. Nominiere mindestens 7 weitere Blogs.
  4. Verlinke diese Blogs mit Deinem Blog.
  5. Hinterlasse eine Nachricht bei den neu Nominierten.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
guest
3 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare laden
Retronaut

Mein erster Award!!!
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll?!
Klinsi würde jetzt wohl sagen: „Das sind Gefühle, wo man schwer beschreiben kann.“

Ich sag einfach mal DANKE!!! 😀

Ralf Kraus

Daaaaaaaaaaaanke 🙂