Kennt wer wen..?

Die tollen Menschen, die alles mögliche voraussagen; die heute schon wissen, was nächstes Jahr im Internet angesagt ist, haben mal wieder auf ganzer Linie versagt. Weder den Boom von Videoportalen wie YouTube noch den grandiosen Erfolg von Social-Networking-Portalen haben sie in dieser Tragweite vorhergesehen. Da sieht man mal wieder, dass das Web eine Eigendynamik hat und aus kleinen Ideen große Dinge werden können.

‚Wer kennt wen‘ (‚WKW‘) ist so ein klassischer Fall. Im August 2006 als Studentenprojekt gegründet, explodiert diese „Social-Networking-Plattform“, bei der man unter Realname (sic!) auftritt, momentan so sehr, dass die Server am Abrauchen sind und die Mitgliederzahl exponential steigt. Einfach unglaublich! In Stoßzeiten sind dort meist über 2500 Personen ONLINE!! – keine Ahnung, wie viele dort überhaupt angemeldet sind, aber es müssen zig tausende sein.

Auch ich habe bis heute 43 Menschen wiedergetroffen – teilweise auch nach Jahren wieder „real“, bei denen ich nicht glaubte, dass ich sie jemals wiedersehe. Das virale Einladungskonzept bei „WKW“ ist aber auch genial und sorgt dafür, dass sich bald jeder Mensch in Deutschland kennt – wenn auch nur über 10 Ecken 😉 Die WKW-Euphorie ist gerade erst so richtig ausgebrochen, und keiner weiß, wo das noch hinführt…mal sehen, wer alles auf der großen WKW-Party am 09.06. in Koblenz auftaucht.

Wenn Du auch eingeladen werden und dabei sein möchtest, dann teile mir doch einfach Deine Mailadresse mit.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare laden
Benni

Meiner Ansicht nach ist das einfach ein Abklatsch, der absolut regional begrenzt ist und somit in diesem Sektor irgendwann kein Steigerungspotential mehr bietet.

Ich hatte da vor einiger Zeit mal etwas zu geschrieben ( http://benjamin.klaile.com/blog/wer-kennt-wen.com,-wieder-ein-facebook-,-studiVZ-Klon-mehr/ ) und wurde erst kürzlich durch einen Kommentar bestätigt.

Nunja, ich bin immer noch jemand, der gerne versucht möglichst innovativ zu sein. Ist manchmal nicht der schnelle Weg zum Geld, sondern der mühsame, aber im Endeffekt habe ich dann wenigstens etwas für mich selbst erschaffen.

Den Dijkstra-Algorithmus zu implementieren stellt jetzt nicht gerade den wahnsinnig großen Schwierigkeitsaufwand dar!

DarkVamp

Nunja der Erfolg ist deshalb da weil viele aus unserer Gegend dort sind und weil es kostenlos ist. Das Design, Technik, Aufmachung und vor allem Performence ist mehr als mies. Entweder verkaufden die Jungs das Portal an ne Firma die auch die Mittel dafür hat oder bald geht da sowieso nix mehr…