Ich und die eZigarette – das Video

Es ist ja mal wieder überfällig, dass ich mit Bild & Ton von einem aktuellen Thema berichte. Nun, das ändern wir jetzt, indem ich Euch ein paar nützliche Dinge per Video vermittele. Also lehnt Euch zurück, denn das Ganze ist stolze 26 Minuten lang (incl. Gastauftritt meiner Spülmaschine). Das bisher längste Video hier im Blog, aber sicher interessant und vielleicht auch hilfreich für alle, die noch nicht wissen, wie sie mit dem Thema „eDampfen/Qualmen“ umgehen sollen. Oder mich einfach mal wieder sehen möchten ;)

Link: eZigarette - meine Erfahrungen

Ich spreche im Video u.a. folgende Themen an:

  • Allgemeines zu eZigaretten und dem Dampfen
  • Aufbau und Funktionsweise der eGo-T
  • Das Dampfen und wie einfach und gut das funktioniert
  • Chemie, Physik, Technik
  • Moralpredigten (Hinweis in eigener Sache: zum Thema „Belästigung durch Rauchen“ sage ich im Video nichts – aber hier: bitte, wenn Ihr raucht, denkt daran, dass Ihr verantwortungsvoll seid und niemanden belästigt oder z.B. Kinder gefährdet! Ich setze es voraus, dass Raucher das respektieren und akzeptieren!)

Viel Vergnügen! Und hier sind die versprochenen Links aus dem Video:

Über Martin

Ich bin der Chefredakteur des Loft 75, dem "Magazin für das 21. Jahrhundert im Stil der 70er". Geboren 1969 in einem kleinen Ort im "Welterbe Oberes Mittelrheintal", somit > 40 Jahre alt und gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert und besitze auf jeden Fall eine kreative Ader, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und jetzt wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

14 Kommentare

  1. Na, 26 min guck ich mir das nich hier an, das lad ich mir fix runter. Dann kann ich mirs später angucken und auch vorspulen.

    Muß doch mal sehen, WAS das für ein „Zeuch“ ist… :mrgreen:

  2. Ääähm, ääähm, ääähm – ich habe mal „quergeguckt“. Für mich stellt sich die Sache so dar: Rauchen – oder nicht.

    Wer rauchen will, soll rauchen, wer aufhören will soll aufhören (wenn einer nie angefangen hat, ist das ja was anderes). Das chinesische Teil ist weder das eine noch das andere.

    Ich weiß nicht, ob ich aufhören könnte – ernstlich versucht habe ichs noch nicht. Aber das Teil in den Mund, ziehen und dabei ein Knöpfchen drücken…

    Bevor ich da nun selber rumsuche – ich bin ja neugierig: was kostet der Karton, was sind die laufenden Kosten. Nur so „Pi x Daumen“?

  3. @Jürgen: Beziehst du das „Ääähmm“ auf mein Video..? Ich habe 26 Minuten frei gesprochen und das ohne Vorlage oder abgelesenen Text.

    Zu deiner Frage. Ein 2er-Set Hardware (eGo-T, Typ B) incl. 4 x 10 ml Liquid incl. Versandkosten kommt auf ca. 62,- €.

  4. Ne, das: „Ääähm“ bezieht sich auch dieses „Rauch-Teil“. Wenn ich mal telefoniere, dann komm´ich auch ins reden… :mrgreen:

    Ich meine eben: aufhören oder weiterrauchen – DAS ist wie alkoholfreies Bier. Entweder trinke ich Bier (ich trink zu Hause nie Alkohol) oder Kaffee/Limo.

    Aber zu den Kosten: du mußt dieses Liquid doch nachfüllen, das hält doch nicht ewig.

  5. Hey Jürgen, Dampfen ist nicht äqivalent zu Clausthaler, denn du empfindest keinen Mangel oder irgendwas. Es fehlt nichts. Es ist sogar eher eine Erweiterung, weil du mehr Möglichkeiten hast als vorher und dir mit Nikotin dermaßen die Dröhnung geben kannst, das glaubste nicht…

    Zu den Liquidkosten eine einfache Rechnung: 1 ml Liquid entspricht ungefähr einer Schachtel Kippen. In einem Fläschchen sind 10 ml drin, also umgerechnet 10 Schachteln. Eine Schachtel Pyros (=Zigaretten) kostet 5,- €, 1 ml Liquid hingegen nur 0,20 – 0,30 €. Noch Fragen..?

    Was denkst du denn, was mich als Hardcore-Raucher bewogen hat, ernsthaft den Umstieg zu wagen? Die Droge kriegt man immer noch, sogar in weitaus variantenreicherer Form. Und glaub‘ mir: du kriegst den Flash, aber ohne verquamlmte Bude, Husten, Lungenkrebsrisiko oder immer teurer werdende Kosten für Rauchwaren. Die eKippen sind hardwaremäßig ausgereift und der Genuss stellt die normale Kippe mittlerweile in den Schatten, weil das Gefühl des Inhalierens 1:1 übertragbar ist. Ich zumindest werde beim Ziehen mittlerweile fast mehr weggebeamt als beim Ziehen an einer normalen Kippe. Denn ich habe 24 mg Nikotin pro ml, das entspricht einer Zigarette mit mehr als 1 mg Nikotin (sowas gibt’s gar nicht mehr, so stark ist das).

  6. Hey Martin,

    Willkommen im Club. Seit Januar bin ich ja auch (ausschließlich) am Dampfen – hab hin und wieder was darüber geschrieben (fb, g+, Foren). Gerne können wir da mal unsere Erfahrungen austauschen.

    Hab mich jedoch für die Ego-C entschieden. Geiles Teil – hat den Vorteil, dass der Verdampfer von der Basis getrennt ist. ;-)
    Die Liquids mische ich selbst – was leckerer, zuverlässiger und erheblich günstiger ist.

    Ich war auch 25 Jahre Raucher und kann dir nur beipflichten: Die E-Zigarette ist ein guter Ersatz, sie schmeckt besser, sie stinkt nicht (an Händen, Kleidern, in der Wohnung, sie ist vergleichsweise weniger schädlich und sie ist günstiger.

    Zuletzt muss ich gestehen, dass ich mich durch das sympathische Video gespult habe – hab es nicht gänzlich gesehen. Doch die wichtigsten Dinge scheinst du angesprochen zu haben – machst Philgood Konkurrenz…… 24ml Nikotin – du spinnst – mische mittlerweile auf 14 runter (hab mit 20 angefangen). ;-)

  7. Hi Oliver, Du bist deswegen in die Moderation gerutscht, weil Deine Mailadresse sonst immer @googlemail.com endete, jetzt aber nicht mehr ;) Mit Deiner neuen Adresse ist wohl auch noch kein Gravatar verknüpft.

    Cool, dass Du auch Dampfer bist! Ich wollte zuerst eine eLeo haben, habe mich aber durch philgoods Videos umstimmen lassen. Denn am Anfang wollte ich etwas Unkompliziertes, un unkompliziert ist sie wirklich. Wenn man in den ganzen Subkosmos „eZigarette“ eintaucht, wird man irgendwann unweigerlich zum Freak ;)

    Bist Du angemeldet im Dampfertreff? Wenn ja, wie ist denn Dein Nick?

  8. Du musst mal ein Bild deiner Spülmaschine machen und sie vorstellen… So is das doch unhöflich ;-)

  9. ich hab die Diskussion auch leid…

  10. Hallo zusammen,
    ich dampfe jetzt seit ca. 2 Jahren und habe inzwischen meinen eigenen Shop für E-Liquids.

    Besitze inzwischen ein Model mit mehr Möglichkeiten und Power als die frühen E-Zigaretten bzw. die heutigen Einsteigerpakete. Die ELEAF ISTICK 20W Box in blau, mit einem Aspire Nautilus mini BVC und passenden 1,8 Ohm Verdampfern.

    Mit dieser Wahl fahr ich bis jetzt ganz gut, es dampft und schmeckt wie es soll. :)

    Zigaretten rauch ich noch hin und wieder, aber den größeren Anteil nimmt das Dampfen ein.
    Vor allem weil ich die Vorteile seh die das dampfen haben. Verschiedene Geschmäcker und der Dampf stinkt nicht so „eklig“ und setzt sich auch nicht so krass in Klamotten und Möbeln fest.

    Und ein Umstieg vom Rauchen auf das Dampfen ist nicht so schwer, da man den Nikotingehalt seinen Rauchgewohnheiten anpassen kann.

    MfG
    Andreas

  11. Hallo Peter und Andreas, vielen Dank für Eure Kommentare :-) Leider aktualisiere ich mein Blog schon seit einiger Zeit nicht mehr, das Ganze liegt irgendwie „auf Eis“ (deshalb habe ich auch so lange gebraucht, um die Kommentare frei zu schalten).

    Vielleicht überkommt es mich bald wieder und ich schreibe wieder Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.