hallo.de – SMS online verschicken

hallo.deDurch eine gute Freundin bin ich auf hallo.de aufmerksam geworden: ein kostenloser Service, mit dem man vom Rechner aus SMS verschicken kann. Man meldet sich an und bekommt direkt ein paar Cent gutgeschrieben.

Hä, „Cent“, „gutgeschrieben“? Ist doch kostenlos? Ja, ist es auch, aber die 5 Frei-SMS pro Tag stehen nur in bestimmten „Zeitfenstern“ zur Verfügung. Heißt, dass man auch mal Pech haben kann und gerade mal keine Frei-SMS angeboten werden. Dann muss man eben ein paar Cent von seinem „Konto“ opfern. Ist aber wirklich kein Problem, denn das Konto kann man problemlos auffüllen, nämlich mit dem Anwerben von anderen Freunden. Also irgendwie viral, das Ganze. Hier braucht man aber wirklich keine Angst zu haben!

Einfach per Link „Freunde werben“ ein oder mehrere Mobilnummern angeben von Leuten, die sich sicher auch darüber freuen, wenn sie zukünftig kostenlose SMS vom PC aus verschicken können. Ist einfach praktisch. Und wenn man die Freunde dort eingetragen hat, bekommen sie eine SMS, melden sich vielleicht bei hallo.de an und Du bekommst saftige 1,40 € pro geworbenem Freund gutgeschrieben (das sind ganze 28 SMS)! Man muss zwar die AGB anklicken, wenn man sich anmeldet – und die besagt, dass einem evtl. Werbung per Mail zugesandt wird. Aber mal ganz ehrlich: ich habe noch keine einzige Werbemail von denen bekommen. Und selbst wenn, wozu gibt es Spam-Filter? Die relevanten Angaben lesen sich wie folgt:

Datenschutzbestimmungen von hallo.de

Irgendwie habe ich da weniger Angst als vor Google & Co., wenn ich ehrlich bin. Ist das übliche Geschwafel, aber das Schlimmste, was einem passieren kann, wäre SMS- oder Mail-Werbung. Kam aber bisher nicht, und wie gesagt…SPAM-Filter… 🙂 Ich jedenfalls finde es eine gute Idee, wenn man mal schnell eine kostenlose SMS per Tastatur verschicken will. Und selbst als alter Datenschützer bin ich da extrem relaxt. Zumal man sich nur mit E-Mail-Adresse und Handynummer anmelden muss. Es wird kein Name und keine Adresse abgefragt!

Interessant ist das Einladungs-Konzept sowie die Guthaben-Gutschriften. Auch lässt es sich per Tastatur bequemer tippen als per Fummel-Handy-Tastatur. Eine „Free-SMS“ kostet exakt 0 Cent, eine „Qualitäts-SMS“ (liest sich wie eine normale SMS, incl. Absender) kostet 8 Cent und eine Spar-SMS (mit der Fußzeile ‚- hallo.de‘) läppische 5 Cent. Und Ihr könnt per Freundschaftswerbung jederzeit Euer Konto auffüllen.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare laden