Gravatare

Hört sich an wie ein astronomisches Phänomen, oder? Aber fleißige Blogleser wissen: Gravatare sind toll! Und nützlich! Aber was ist das eigentlich?

Ein Globally Recognized Avatar, also ein Bildchen, das immer dann angezeigt wirst, wenn Du unter der Mailadresse, die Du angegeben hast, als Du Dich bei Gravatar angemeldet hast, einen Kommentar in einem Blog geschrieben hast :-D

Also, nochmal von vorne. Man geht auf die Seite Gravatar.com. Dort meldet man sich nur mit seiner E-Mail-Adresse an. Mehr nicht. Man bekommt eine Mail, dass man bei Gravatar ab sofort loslegen kann. Hier ist der Wikipedia-Eintrag dazu. Da man sich nur mit seiner Mailadresse und ohne persönliche Daten anmeldet, ist der Teil „Kritik an Gravataren“ meiner Meinung nach totaler Bullshit (zumal man sowieso in dem Moment, wenn man das erste Mal im Leben eine Verbindung zum Internet herstellt, eh‘ anfängt, gläsern zu werden…aber das ist ein anderes Thema).

Nun, wenn man sich erfolgreich verifiziert hat (ohne Namen! Ohne Adressdaten!), kann man seinen E-Mail-Adressen beliebige Bildchen zuordnen. Und auch zuschneiden und verkleinern, alles ganz easy. Also könnte man seiner Mailadresse ‚dirtybitch@web24.de‘ ein entsprechend schmutziges Bildchen hinterlegen, und seiner anderen Adresse ‚petra.mueller@onlinegedoens.de‘ ein seriöses. Zum Beispiel. Du kannst in Deinem Gravatar-Account so viele Mailadressen mit Bildchen verknüpfen, wie Du magst.

Schön sind Gravatare besonders in Blogs. Denn bei vielen ist es so, dass Dein Gravatar-Bildchen dann angezeigt wird, wenn Du unter einer Deiner Mailadressen, mit denen Du dich bei Gravatar registriert hast, einen Kommentar schreibst. Sieht bei mir im Blog z.B. so aus:

Hübsch, oder? Wenn Du schreibst und keinen Gravatar hinterlegt hast, dann kommt halt das „blaue Bildchen“. Was natürlich nicht so schön ist wie ein persönliches von Dir ;-) Ach ja, nochmal zum Verständnis: Dein Gravatar-Bildchen wird dann in jedem Blog angezeigt, wenn Du unter der entsprechenden Mailadresse kommentierst.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
guest
6 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare laden
Yvonne

Mal nicht ungeduldig sein, Herr Nachbar. Man sieht Dich doch ;-)

Stefan Sperling

Und wieso geht’s dann nicht?

Stefan Sperling

Nu erschrecke ich auch hier alle!!! Hehe!!!

lionell

gespannt ob das geht^^

Spielkind

mein Gravatar sieht soooo aus ;-)