Gloria In Saecula

Hach, da hat mich mal wieder die sakrale Phase erwischt – voller Dramatik, Style und innovativer, noch nie dagewesener Ideen! (oh Gott, was für ein Geschwalle :-D)

Mein Plan: Den Systemstart von Windows / MacOS / Linux / Whatever™ akustisch so dramatisch wie möglich zu gestalten! Sozusagen der innere Reichsparteitag beim Starten des Computers. Die kommerziellen, integrierten Sounds der Betriebssysteme sind ja so booooring!

Inspiriert von 2 Samples, die ich bei CCMixter herunter geladen habe (vielen Dank an Klaus Neumaier!), habe ich zwei gottgleiche Systemsounds kreiert. Einen für den Systemstart, einen für das Herunterfahren.

Nun kannst Du sie mit der rechten Maustaste und „…speichern unter“ herunterladen, in den Systemordner des Vertrauens speichern und in der Soundeinstellung Deines Betriebssystems den Ereignissen „Systemstart“ und „System beenden“ – oder wie immer das bei Dir heißen mag – zuordnen.

Hier also die Sounds im WAV-Format:

• Dramatischer Systemstart
• Sakrales Herunterfahren

Wenn’s Dir gefällt: Kommentar BITTE MIT Angabe der E-Mail-Adresse -> vielen Dank, lieber Leser.

Und wenn Du denkst, dass ich jetzt total bekloppt geworden bin: auch einen Kommentar hinterlassen. Dann kann ich den mit meinem Therapeuten zusammen auswerten *ROTFL*

Über Martin

Ich bin der Chefredakteur des Loft 75, dem "Magazin für das 21. Jahrhundert im Stil der 70er". Geboren 1969 in einem kleinen Ort im "Welterbe Oberes Mittelrheintal", somit > 40 Jahre alt und gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert und besitze auf jeden Fall eine kreative Ader, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und jetzt wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.