Freunde der Discokugel

Rechts oben in meinem Blog habe ich ja dieses Feld, wo immer verschiedene Bilder zu sehen sind. Da ist u.a. auch meine Discokugel drin, und die fand jemand besonders schön. Und was macht der gewöhnliche Netzbenutzer leider nur zu gerne? Stibitzt sich das gewünschte Bild von der Seite und verwendet es auf der eigenen. Nicht so in diesem Fall. Ich bekam nämlich eine Mail, in der angefragt wurde, ob man ebendieses Bild auf der eigenen Website benutzen darf:

Hallo Herr …,

beim Stöbern im Netz bin ich auf Ihre herrliche Discokugel gestoßen und
wollte wissen, ob ich einen Ausschnitt davon für eine Internetseite
verwenden dürfte.

Über eine postive Antwort würde ich mich freuen.

Mfg

Na klar doch! Wer so nett fragt, bekommt auch eine nette Antwort und die Discokugel gleich im Großformat mitgeschickt. Denn ich freue mich über die Geste, dass manche Menschen den Anstand haben, einfach zu fragen. Fragen kostet nichts, und netten Menschen komme ich bei solchen Dingen gerne entgegen.

Wer nun wissen will, wo meine Discokugel jetzt visuell im Einsatz ist, schaut hier vorbei. Und außerdem ist die Seite prima gemacht und das Angebot gefällt mir auch sehr gut.

Also, was lernen wir daraus? Content nicht einfach auf den Webseiten anderer Leute klauen, sondern einfach mal nett nachfragen. Wenn man das nicht macht, kann das übrigens auch ziemlich in die Hose gehen, wie Cashys Artikel zeigt.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Hallo, ich baue grade meine internetseite auf und bastel mit eurer wunderschönen discokugel herum :)
    Ich möchte hiermit offiziell um erlaubnis bitten. meine seite finden sie hier:https://www.facebook.com/mondbar.hamburg/?fref=ts
    oder direkt http://www.mondbar.hamburg. Ich hoffe ich muss sie nicht entfernen, falls ich sie nicht nutzen darf gebt mir bitte bescheid. Ansonsten würde ich mich freuen, euch einmal auf einer mondbar.hamburg feier zu begrüßen.
    herzlich andrea

    • Sorry, dass ich erst jetzt antworte, ging hier alles ein wenig drunter und drüber. Na klar kannst Du die Discokugel verwenden! :-) Ich schaue auch gerne mal bei Euch vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.