Essen, Getränke und Filme

So langsam wird das ja zur Institution: mit Silke samstags kochen + futtern, Alkoholika konsumieren und DVDs kucken (in dieser Reihenfolge). Macht Spaß, ist sehr unaufgeregt und meist sehr langandauernd.

Hier das aktuelle Samstagsprogramm:

1. Essen: Scharfe Chili-Paprika-Muffins mit Hähnchengedöns
Das Rezept für die Muffins ist von chefkoch.de. Ganz einfach zuzubereiten, aber man muss es schon adäquat würzen. Beim nächsten Mal sollten noch ein paar Maillard-Verbindungen in Form von gebratenen Speckwürfeln, angebratenem Hackfleisch (egal was, Hauptsache gebraten) in die Füllung eingebracht werden.

Das Hähnchengedöns war improvisiert und auch gut. Nennen wir es „Geschnetzeltes alla Casablanca“, und das geht so:

HBF (Hähnchenbrustfilet) in passende Stücke schneiden, in Mehl wenden und im Fett des Vertrauens garstig anbraten. HBF salzen und pfeffern, herausnehmen und das Bratfett mit Milch oder Sahne ablöschen. Tomatenmark einrühren, mit Gemüsebrühepulver, Pfeffer, Thymian und Sherry würzen, HBF wieder dazugeben. Einreduzieren, fertig.

Das Gesamtergebnis (sorry, sieht latent unappetitlich aus, so ein bißchen wie Schrumpfkopf an Dünndarm. Schmeckt aber anders):

2. Getränke:
Für mich gab’s Pilsner Urquell, Silke hielt sich an Weißwein.

3. Filme:
Hierzu schreibt Silke in ihrem Blog, schau hier. Und zur Länge der Veranstaltung und anderen Randerscheinungen erzählt sie bestimmt auch.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare laden
HAL9000

Ja, ok, es sah..hhmm…grenzwertig aus? Oder muss ich es härter formulieren…na gut, also, es sah

WIDERWÄRTIG AUS

(zumindest auf dem Bild)

DarkVamp

latent unappetitlich ??? So eine harte Untertreibung habe ich lange nicht mehr vernommen….. Habe mich fast übergeben :-)