Es ist vollzogen

Ich habe es getan. Ja, es ist geschehen. Ich habe soeben auf WordPress 2.7 aktualisiert.

Vor diesem Vorgang hatte ich ja irgendwie Schiss. Schiss, dass ich was vergesse zu sichern oder blöderweise mit etwas Falschem zu überschreiben. Aber dank Datenbank-Backup und Komplettsicherung aller Ordner meines alten WP-Verzeichnisses ist nichts schiefgegangen. Puh!!!

So sah das aus, als die neuen Dateien übertragen wurden (für mich ja irgendwie eine ‚Operation am offenen Herzen‘ – obwohl ich doch ab 1986 mit EDV in Berührung gekommen bin, aber trotzdem eine heiße Sache, das Ganze):

wp-upgrade-live

Und nach dem Überspielen auf den Server, den diversen Anpassungen und dem Ausführen der ‚upgrade.php‘ wurde ich mit dem neuen „Backend“, also dem Bereich, in dem der gemeine Blogger sein Blog verwaltet, konfrontiert. Kurze Antwort: Bbbrrr..!!! Einiges ist zwar wirklich toll gelöst (z.B., dass man jede „Box“, die auftaucht, mit der Maus an die Stelle ziehen kann, die einem zusagt – z.B. im Dashboard oder beim Schreiben von Artikeln. Probiert’s aus!) Aber das eigentliche Backend ist – meiner Meinung nach – gewöhnungsbedürftig. Wer das auch so schön haben will wie hier abgebildet, der sollte sich dieses Plugin besorgen und einspielen. Vielen Dank an Cashy für den großartigen Tipp!

Denn dann sieht das wesentlich hübscher und „gewohnter“ aus:

wp-upgrade-dashboard

Alles in allem bin ich froh, dass dies das letzte WP-Upgrade war, wo man noch Hand anlegen und 1.000 Dinge berücksichtigen muss. Demnächst läuft jedes weitere Upgrade automatisiert über das Backend ab. Klasse! Meine Plugins klappen auch alle, also ein entspannter Samstagabend :-)

Kompetente Hilfe zum Aktualisieren Deiner WP-Installation  gibt’s hier:

So, und jetzt trau‘ Dich einfach ran an die Aktualisierung und viel Spaß mit Deinem noch geileren, funktionaleren und einfach schöneren WP-Blog!!!

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare laden
Spielkind

Glückwunsch!

Also ich traue mich weiterhin nicht. habe es mal testweise lokal installiert und finde mich überhaupt nicht zurecht. ich warte noch ein wenig…vielleicht weihnachten, wenn alles ein wenig ruhiger vorgeht

schönen sonntag