Ein Nachmittag am Laacher See…

…und ein Abend in Mendig. Denn bei dem schönen Wetter habe ich mich gerne an den Laacher See entführen lassen, bei geilem Wetter, vielen Besuchern, einem Hund, der statt zu bellen sowas wie „happ-happ!“ gemacht hat, einem angenehmen Spaziergang am See (der bei den Eingeborenen wohl als „Lööscher See“ bezeichnet wird) und vielen schönen Gesprächen. Irgendwann wurde es spät und auch kalt, deshalb haben wir uns eine tolle Location ausgesucht, um uns noch ein Bier hinter die Binde zu kippen und was Gutes zu essen: Das Vulkan Brauhaus in Mendig.

Wer sowas mag – also eher rustikal-gemütlich, mit feisten Portionen toten Tiers und cholesterinhaltigen Beilagen, lecker selbstgebrautem Bier und fairen Preisen, sollte da unbedingt mal hin!

Vulkan Brauhaus Mendig

Überhaupt finde ich solche alten Hausbrauereien ziemlich genial. In Lahnstein haben wir ja Maximilians Brauwiesen, einen total schönen Laden mit eigener Brauerei. Liegt direkt am Rhein, hat einen riesigen Biergarten und ist schon ziemlich klasse.

Als wir in Holland waren, stolperten wir in Groede über De drie Koningen, auch total hübsch und gemütlich. Also, wer mal in Zeeland ist, sollte da wirklich mal einen Stopp einlegen oder auch einen ganzen Abend verbringen. Und sollte jemand ein Ferienhaus zum günstigen Preis in Cadzand-Bad benötigen, sagt er mir bescheid, klaro?

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare laden
Silke

Aber nachts vom Brauhaus wieder an den Laacher See zu laufen zu diesem Jugendgästehaus, das macht keinen Spass! Glaubs mir!!! Vor allem, wenn man etwas angeheitert ist noch dazu…