Ein ganzer Haufen cooler 70er-Musik

Selbstverständlich bin ich als bekennender 70er-Fan immer dankbar, wenn es zur passenden Beleuchtung (Discokugel) auch die passende Musik für mein Wohnzimmer gibt. Nun, da habe ich heute was ganz Tolles entdeckt, und zwar im Blog vom Elektroelch (der übrigens auch ein paar nette Plug-Ins für WordPress und viele Tipps und Tricks parat hat).

Ebonycuts.

Die Seite lädt ewig, aber dann wird der geneigte Hörer mit einem riesigen virtuellen Plattenregal konfrontiert, in dem man sich nach Herzenslust bedienen kann. Es gibt Remixes ohne Ende, alles total schön 70er-mäßig á là Philly-Sound, Disco und Soul. Klickt Euch doch mal durch das Plattenregal! Besonders empfehlenswert ist der sage und schreibe 1:54 Stunden (!!!) lange Februar-Remix, den Ihr per Rechtsklick und „Speichern unter…“ per Klick auf das links abgebildete Cover herunterladen könnt. Nicht abschrecken lassen, denn am Anfang kommt der Ebonycuts-Opener, der mit dem Remix eigentlich gar nichts zu tun hat. Aber dann geht’s los.

Der Februar-Remix ist genau wie alle anderen auf der Seite angebotenen Remixe kostenlos und legal herunterladbar. Ganz viel schöne Musik, um Eure Wohnung ein bißchen zur Disco zu machen.

Über Martin

Ich bin der Chefredakteur des Loft 75, dem "Magazin für das 21. Jahrhundert im Stil der 70er". Geboren 1969 in einem kleinen Ort im "Welterbe Oberes Mittelrheintal", somit > 40 Jahre alt und gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert und besitze auf jeden Fall eine kreative Ader, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und jetzt wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.