Der Smilie als solcher

Die kleinen Dinger zieren ja so manchen Blog: Smilies, die aus einem schnöden „: – )“ ein :-) machen. Die kann man bei WordPress ein- oder ausschalten. Ich habe mich erst einmal dafür entschieden, sie drin zu lassen, und die Standardgrinsis sind ja auch soweit ganz ok. 

Nun kann man aber auch mittels PlugIn und entsprechenden Smily-Packs ein bißchen mehr Leben in die Bude bringen. Manche benutzen ein neckisches Katzen-Smily-Theme, manche irgendwelche grünen Kerlchen oder sonstwas. Und schon haben wir das Problem. 

Denn viele Smilies sind schlicht und einfach nicht zu entziffern! Da fragt man sich dann „hm, was will mir dieser grüne Knödel denn jetzt mitteilen? Freude? Trauer? Partystimmung? Besoffen?“ Man weiß es einfach nicht. Also Leute, wenn schon eigene Smilies, dann auch solche, bei denen man ohne Raten die Emotion erkennen kann, die damit zum Ausdruck gebracht werden soll.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Bewerte ihn jetzt!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass mich wissen, was ich verbessern kann!

Was kann ich verbessern?

Willst Du benachrichtigt werden, wenn es neue Artikel gibt? Abonniere den Newsletter!

Dieser Service ist DSGVO-konform - Deine E-Mail-Adresse wird zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit abmelden. Den Link dazu findest Du in jedem Newsletter, den Du erhältst. Die Datenschutzerklärung findest Du rechts in der Sidebar.

Über Martin

Ich bin und war es immer, der Chefredakteur des alten und des neuen Loft 75, dem illustrierten Magazin aus dem 21. Jahrhundert. Geboren 1969 in einem kleinen Ort im Welterbe Oberes Mittelrheintal und somit gebürtiger Rheinland-Pfälzer. Ich habe mich bereits 1987 für Computer interessiert, bin stets kreativ und reduziere Dinge auf das Wesentliche, schreibe gerne und interessiere mich für Design, Einrichten, Internet, Kochen, Blogging und alles, was außergewöhnlich ist und außergewöhnlich gut aussieht. Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein - in dem besagten Loft, das keins ist. Und seit einigen Jahren wohne ich im Bergischen Land. Ich freue mich, wenn Du dieses Magazin magst - lesen wir voneinander..?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
guest
3 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare laden
Silke

Was an der Suche noch stört (mich zumindest ;-) ): wenn man das Feld antippt geht das Innenleben nicht weg und man muss es erst löschen.
Die Kästchen sind schön :-) aber ich hab ja gemerkt, dass mein gepimptes K2 diesen Balken oben hat mit dem man dann navigieren kann. Auch hübsch :-)
Bis später

Silke

Na ich hoffe mal, dass du damit nicht Meine meinst ;-). Aber hast schon recht (ausnahmsweise! :-D), manche Smilie-Themen sind schon gewöhnungsbedürftig und was ist falsch an schönen gelben Smilies? Für mich gehör’n die so :-)!