Über dieses Magazin

Loft

Ein Loft ist eine große Wohnung mit unorthodoxer Raumaufteilung, gerne in einem alten Fabrikgebäude. Nun, da wohne ich nicht, aber ich wohnte malin einem ehemaligen Ballettstudio. Die Decken im Unteren Loft waren sehr hoch und im Oberen Loft eher handelsüblich. Mein Bad war Teil des Schlafzimmers und der Klo ein eigenes kleines Zimmerchen mit einer Toilette und einem Waschbecken.

Seit August 2016 wohne ich nicht mehr dort, sondern in einer ebenso schönen und großen Wohnung mit meiner Liebsten zusammen.

75

Das Jahr, in dem ich eingeschult wurde. Mit blödem Verkehrswacht-Käppi, aber toller Schultüte. Mann, war ich stolz!

Außerdem war die Mitte der 70er Jahre eingeläutet, und ich zähle einfach mal alle Begriffe auf, die ich als damals 6-jähriger heute noch mit diesem Jahr und dieser Zeit verbinde:

AIRPORT-Filme, Rudi Dutschke, Schlaghosen, Rüschenblusen, Föhnwellen, James Bond, Pink Floyd, Dalli Dalli, Prilblumen, Schnurrbärte, Afrofrisuren, verbleites Benzin, Schwedenpornos, Bay City Rollers, The Sweet, Pilotenbrillen, Sascha Hehn, Plateauschuhe, Roth-Händle, Einkaufstouren beim Metzger nebenan, Rumhängen in der Mehlkammer (der Eltern meines damals besten Freundes, die eine Bäckerei hatten), Stand-Aschenbecher auf Brokat-Deckchen, gehäkelte Klopapier-Überzieher für die Heckablage im Auto, Telefonschlösser, Klappzahlenwecker… (Fortsetzung folgt)

 

Martin, der Chefredakteur

Ich arbeite in der Qualitätssicherung des modernsten Ziegelwerks Deutschlands. Die Ausbildung zum Chemielaboranten habe ich 1990 abgeschlossen und mir aber über die letzten Jahre einige Erfahrungen im Bereich der (Grob-)Keramik angeeignet.

Privat wohnte ich in Koblenz am Rhein – in dem besagten Loft, das keins ist. Unter der Discokugel und hinter der Theke. Jetzt wohne ich woanders, mit meiner lieben Frau.

Ich würde mich freuen, wenn Du dieses Magazin magst – lesen wir voneinander..? Prima!

Merken

Merken

Merken

Kommentare sind geschlossen