Return To London. Part 2.

So, die erste Nacht war kurz, aber angenehm. Die Betten im „White Lodge“ sind bequem! Nach der Morgentoilette ging’s in den Frühstücksraum, der auch „typisch britisch“ war: klein, mit dunklen Holztischen und -stühlen. Die Frühstücksbeauftragte fragte uns nach „boiled eggs“ und „coffee or tea“. Es gab ja nur ein „Continental Breakfast“, das im schlimmsten Fall aus Toast, Marmelade und Kaffee besteht. Aber wir bekamen hellen Toast, Vollkorntoast, Cornflakes, gekochte Eier, Müsliriegel, Mango- und Orangensaft, Schmierkäse und 3 Sorten Marmelade (auch meine geliebte Orangenmarmelade). Zusätzlich warmen Kakao, kalte Milch und das unsägliche Weetabix (gepresste Sägespähne in Blockform – man muss sich ja förmlich schämen, dass dieses Produkt aus der englischen Partnerstadt (Kettering) meines Geburtsortes (Lahnstein) stammt…). […] Lies den ganzen Artikel

Return To London. Part 1.

Einige Dinge faszinieren mich total. Immer wieder. Und ich kann nicht genug davon bekommen. Zu diesen Dingen gehört eindeutig London, mit seiner ganzen Vielfalt, Einzigartigkeit, Freundlichkeit und auch Hektik. Und deshalb machten Yvonne, die Kinder und ich einen Kurztrip in die Haupstadt des Vereinigten Königreichs. Hier ist unser Reisetagebuch. Mit … Lies den ganzen Artikel

Wer nach London will, sollte sich hier umschauen

Klar, wir sind momentan im „London-Fieber“. Schließlich geht’s in 2 Wochen schon los. Und wir wollen ja auch möglichst viel für unser Geld bekommen, denn keiner hat was zu verschenken, oder? Als eine sehr gute Anlaufstelle hat sich visitlondon.com heraus gestellt, die offizielle Seite der Londoner Touristik. Wenn man das … Lies den ganzen Artikel

London? Gebongt!

Auch wenn ich das Gefühl habe, dass hier die Luft irgendwie raus ist und niemand mehr kommentieren will, führe ich wacker mein „Online-Tagebuch“ – ganz so wie früher, als meine Leserschaft noch rar war. Mir macht’s jedenfalls nix aus 🙂

Also, Ihr habt vielleicht gelesen, dass Yve, die Kinder und ich spontan eine Flugreise nach London gebucht hatten. Was natürlich der Wahnsinn ist, wenn man noch keine Unterkunft hat. Erschwerend kam hinzu, dass die Buchungsbestätigung von EasyJet im Spam gelandet war und ich sie erstmal rausfischen durfte.

So, einige Nächte später, in denen Yve und ich im Netz und sogar im Reisebüro recherchiert hatten, kam gestern Abend der Durchbruch: wir haben ein günstiges Hotel! […] Lies den ganzen Artikel

Deine eigene U-Bahnstation

Als bekennender London-Fan habe ich ja vor einiger Zeit mal über die tolle Schriftart NEVIS geschrieben, die kostenlos erhältlich ist, aber leider keine Umlaute unterstützt, dafür aber der Originalschrift der Londoner U-Bahn („Tube“) schon ziemlich nahe kommt. Heute bin ich durch Zufall bei fontface.com über die Schrift „LONDON TUBE“ gestolpert, … Lies den ganzen Artikel

Utopia

Während einer der endlos langen Spaziergänge in London sind wir an einem total futuristischen Etwas vorbeigekommen, das grün und riesig in der Sonne glänzte, als wäre es nicht von dieser Welt. Es handelt sich um St George’s Wharf, einen Apartment- und Wohnkomplex am Ufer der Themse. Mit viel Glas, aber … Lies den ganzen Artikel

Tote Füße auf Highgate Hill ++ Teil 1 ++

Extrem morgenmuffelig bin ich heute irgendwann aufgestanden, während Silke schon hyperaktiv im Zimmer ‚rumgeturnt ist. Weil wir ja heute volles Programm hatten und früh weg wollten. Denn es standen ‚New Scotland Yard‘, ‚Westminster Abbey‘, der ‚Highgate Cemetary‘ (Friedhof) und das ‚British Museum‘ auf dem Programm. Ganz schön viel, wenn man … Lies den ganzen Artikel

Die altenglischen Leiden des alten M.

Zweiter Tag. Morgenmuffelig: ich. Eine Stunde zu früh wach: Silke. In die Lounge Bar getapert und von einer netten blonden anscheinend osteuropäischen Hotelmitarbeiterin das handgebrutzelte ‚Full English Breakfast‘ serviert bekommen, bestehend aus gebratenem Bacon, einer gebratenen Tomate, einem ulkigen Bratwürstchen, einem Spiegelei, Toast und Butter, einem Klecks Baked Beans und … Lies den ganzen Artikel

Walking in a Winterwonderland

Erster Tag in London – und der erste Post, mittels neumodischem High-Tech erstellt, ist schon bei Silke zu finden. Bitte auch dort kommentieren, liebe Leute. Was tut man nicht alles noch zu später Stunde, um die geschätzte Leserschaft zu amüsieren und zu zerstreuen.

Countdown für London

Wie der geneigte Leser vielleicht schon mitbekommen hat, werde ich mit Cousine Silke L., der Chefin der Komplizierten Welt, einen Trip nach London machen. Und am frühen Sonntag morgen geht’s auch schon los – dank Klaus, der uns nach Köln-Bonn fährt und auch wieder abholt! Und ich freue mich auf … Lies den ganzen Artikel

Flugnepp

Wenn man sich mal damit beschäftigt, einen simplen Flug von Köln-Bonn nach London zu buchen (Hin und Rück), stößt man schnell an die Grenzen der sog. „Billigflieger“. Die Eckdaten: Hinflug am 06.04., Rückflug 10.04. Airline: Lufthansa. Website: professionell und übersichtlich Zielflughafen: London-Heathrow Preis: 98,- EUR incl. Gebühren Sonstiges: eine große … Lies den ganzen Artikel