Manipulation für Einsteiger

Werdet Ihr gerne manipuliert? Nein? Ich auch nicht. Manipulation bedeutet, dass Ihr Dinge glaubt, die es vielleicht nicht gibt und dass Ihr in eine Ecke gedrängt werdet, in der Ihr nicht sitzen wollt. Sprich: man macht mit Euch (und mir und allen anderen), was man will. Sehr gut, einfach und… Lies den ganzen Artikel

Im Nebel

Obwohl wir ja jetzt trotz kalter Temperaturen unaufhaltsam dem Frühling entgegen gehen, habe ich mich heute an zwei Gedichte erinnert, die ich einerseits wahnsinnig schön finde, die aber andererseits auch sehr melancholisch sind. Bei uns gab es in diesem Winter öfters mal Nebel. Ich mag Nebel, die Welt wird von… Lies den ganzen Artikel

In GB kann man keinen Twingo fahren

Unser kurzer Schottland-Urlaub geht ja in wenigen Tagen los, und so kam ich dann auch mal in die Puschen, um mich um die Scheinwerfer-Problematik zu kümmern. Denn es ist ja so: Autoscheinwerfer sind in Kontinentaleuropa, wo bekanntermaßen rechts gefahren wird, so eingestellt, dass die Mitte der Fahrbahn weniger weit ausgeleuchtet… Lies den ganzen Artikel

Bloß keine Schleichwerbung

Es gab ja schon einige Schleichwerbungs-Skandale im deutschen Fernsehen, aber so richtig deftig wurde es erst 2005, als herauskam, dass die öffentlich-rechtliche Soap „Marienhof“ massiv mittels gekaufter Schleichwerbung Einfluss auf die Zuschauer nehmen wollte. Seitdem bemühen sich selbst private Fernsehsender – sofern sie nicht gänzlich schmerzfrei sind – Hinweise auf… Lies den ganzen Artikel

Die Wächter

Als Kind bin ich manchmal am Bahnhof gewesen und fand es total faszinierend, wie die Züge eingefahren und wieder losgefahren sind. Später habe ich mich für Modellbahnen interessiert und hatte auch selbst eine, bis ich merkte, dass die Hersteller die Kunden hinsichtlich des Längenmaßstabes „bescheißen“. Da war dann der Punkt erreicht, an dem ich keine Lust mehr hatte und mein ganzes Modellbahn-Zubehör auf dem Flohmarkt verscherbelt habe.

Aber trotzdem habe ich mich weiterhin für Eisenbahnen interessiert: für dunkle Rangierbahnhöfe, Bahnsteige im Regen und quietschende Bremsen von langen Güterzügen im Halbdunkel – das war irgendwie seltsam, mystisch und dennoch irgendwie schön für mich. Und als ich noch ein Kind war, fielen mir immer diese großen Signale auf, die am Ende von Bahnhöfen stehen – mit großen, roten „Augen“, […] Lies den ganzen Artikel